Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Badmagazin 2012

Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, können Sie sich das vorstellen: den Gefühlen in Ihrem neuen Bad freien Lauf zu lassen? Vielleicht haben Sie ja bereits eine sinnliche Vorstellung von Ihrem Traum- bad, haben Bilder im Kopf, Phantasien, zum Beispiel frei im Raum stehend spüren, wie feinste Wasserstrahlen, die aus einem Duschhimmel herabrieseln, sanft über Ihre Haut perlen … Wenn sich solche Alltagswunder ereignen sollen, dann ist vor die Kunst des Woh- nens im Bad eine andere Kunst gestellt: die Kunst guter Planung. Damit die Bilder in Ihrem Kopf Wirklichkeit werden, wird sich der professionelle Badgestalter große Mühe geben zu erfahren, worauf Sie in Ihrem neuen Bad besonderen Wert legen, was Sie in jedem Falle vermeiden möchten, welche Farben, Materialien, welchen Stil Sie lieben, wie Sie Raum, Licht, Wasser, Wärme erleben möchten, wie das Design, die Raumaufteilung, die Wegeführung, der Badkomfort beschaffen sein sollen. Diese Dinge wollen gut bedacht sein. Deshalb schenken wir der Planung in der neuen Ausgabe des BADmagazins besondere Aufmerksamkeit. Ganz gleich, ob Sie sich faszinieren lassen von den Preisträger-Bädern des Wett­bewerbs „Badideen aus der Praxis“ oder den mehr als 30 realisierten Wohlfühl­bädern, die wir Ihnen vorstellen – gute Planung geht jedem guten Bad voraus. Welche Kreativität sich dabei entfalten kann, zeigen unsere 100 Planungsvariatio­ nen­auf einem einzigen Grundriss – Ihr neues Bad gar nicht mitgezählt! Es wird eine ganz eigene Anziehungskraft ausüben und ein Ort sein, wo Sie sich voll und ganz zuhause fühlen. Eine spannende Lesereise wünscht Ihnen auf den folgenden Seiten von Herzen „Die Kunst des Wohnens im Bad lebt aus dem Gefühl,­ dort zuhause zu sein.“ Holger Kachel Herausgeber BADmagazin 2013 | 1

Pages