Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Badmagazin 2012

BADmagazin 2013 | 51 Carl Zendel GmbH 73033 Göppingen www.zendel-bad.de Die Eheleute Marie und Thomas Bauer wussten schon immer, was sie wollen: als Journalisten arbeiten, Zeit miteinan- der verbringen und sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Und ein Bad, das genauso geradlinig ist wie sie. Aller- dings sollte es nicht nur funktionell sein, sondern auch eine Wohlfühlatmosphäre verbreiten. In dem gemeinsamen Haus schien das lange Zeit unmöglich. Erst ein Bad­ spezialist aus der Nähe konnte ihnen eindrucksvoll beweisen, dass auch klei- ne Bäder zum Entspannen und Genie- ßen Möglichkeiten bieten. Er schuf ein ruhiges, klar gegliedertes Refugium, in dem die beiden Früh- aufsteher den Tag gemeinsam begin- nen können, da jeder dank der beiden Waschbecken seinen eigenen Platz hat. Auch wenn sich zwei Personen im Bad befinden erscheint es keineswegs klein, da die hellen, großformatigen Fliesen das Bad optisch vergrößern. Die Besonderheit liegt aber im vermeint- lichen Manko des Bades, der Dachschrä- ge. Darin wurde das Dachschrägenfen- ster erneuert, das dem Raum Weite vermittelt und für Tageslicht sorgt. Marie verrät uns, dass gerade wegen der Sitzbank, die unter das Fenster ein- gebaut wurde, das Bad bei ihr so be- liebt ist: „Das ist mein Lieblingsplatz im Haus“, gesteht sie. Der wird natürlich auch genutzt, z. B. um sich beim Zei- tunglesen auf die Arbeit vorzubereiten. So beginnen Marie und Thomas ih- ren Morgen gemeinsam im Bad und sind sich einig: „Unser Bad, das ist das ­Größte!“ Wenn Schwachstellen zu genialen Highlights werden. Kleiner Raum ganz groß Badstory 3Badstory 6 vor der Renovierung

Pages